Amtskette

Die Amtskette des Oberbürgermeisters der Stadt Emmendingen wurde in unserer Werkstatt im Jahr 2013 neu gestaltet.

Die ursprüngliche Kette war einfach gehalten, mit einem Medaillon auf dem der Großherzog Friedrich I. von Baden, Amtszeit 1856-1907, abgebildet ist. Auf der Rückseite ist die Inschrift „Emmendingen“ zu sehen, welche mit einem Eichenlaubkranz umrandet ist. Diese Kette wurde vervielfältigt und an alle badischen Bürgermeister jener Zeit vergeben. Als Vorlage galt damals die 5-Mark-Münze des Großherzogtums Baden von 1892.
In unserer Goldschmiede wurde die Amtskette aufbereitet und mit den Medaillen der sechs Emmendinger Ortsteilen (Nieder-Emmendingen, Kollmarsreute, Maleck, Windenreute, Mundingen, Wasser) und dem Stadtwappen ergänzt.
Das Stadtwappen ist in den Farben der Stadt emailliert worden.